MOS Billing

 

Abrechnung im Messstellenbetrieb (MSB) mit cronos-Lösungen auf Basis der SAP-Technologie MOS Billing

SAP liefert mit der Lösung Meter Operation Service Billing for German Electricity and Gas Utilities (MOS Billing) die technologische Grundlage für die Abrechnung des Messstellenbetriebs (MSB) bei modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsystemen (iMSys).

Rahmenbedingungen

  • Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende
  • Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)
  • MOS Billing basiert auf der Common-Layer-Technologie von SAP sowie den BPEM Klärungsfällen
  • MOS Billing ist in das SAP Szenario Convergent Invoicing integriert
  • Stammdatenmodell gemäß MeLo/MaLo

MOS Billing

Die Lösung MOS Billing unterstützt die im Rahmen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) geforderte Prozesskette sowie die nachgelagerten Abrechnungs- und Fakturierungsprozesse:

  • Austausch des Preisblattkatalogs (PRICAT)
  • Erstellung von Angeboten vom MSB an den Lieferanten (LF) zur Übernahme der Abrechnung (QUOTES-Prozess)
  • Empfang und Verarbeitung von Angebotsannahmen bzw. -ablehnungen der Lieferanten (ORDERS-/IFTSTA-Prozesse)
  • User Exit zur Ermittlung und Berechnung der Preisobergrenzen
  • Rechnungserstellung (RE) an den Lieferanten (INVOIC-Prozess) oder Anschlussnutzer (Papier)
  • Für die Rechnungsstellung gegenüber dem Lieferanten bzw. dem Anschlussnutzer ist ein separates Vertragskonto anzulegen.
  • Der MSB-Vertrag für die Abwicklung der MSB-Abrechnung enthält die relevanten Vertragsinformationen wie Gültigkeitszeitraum, Empfänger der Rechnung und Preisinformationen.
  • Über den Abrechnungsplan für den MSB-Vertrag werden abrechenbare Positionen angelegt, die über SAP Convergent Invoicing abgerechnet und fakturiert werden.
  • Mit der anschließenden Erstellung der INVOIC an den Lieferanten bzw. dem Ausdruck der Rechnung an den Anschlussnutzer ist der Rechnungslegungsprozess abgeschlossen.

Zusammenfassung und Ausblick

  • Die Auslieferung des MOS Billing in der ersten Ausbaustufe bildet den Grundstein für die geforderte Prozessabwicklung zur Abrechnung des Messstellenbetriebs für intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen.
  • Die vollumfängliche Prozessunterstützung wird erst mit der zweiten SAP-Auslieferung im Dezember 2017 möglich sein.
  • Unternehmen, die bereits ab Oktober 2017 mit dem Einbau intelligenter Messsysteme oder moderner Messeinrichtungen beginnen möchten, sollten also vorab die Handlungsalternativen abstecken.

Ihr richtiger Partner – cronos

  • Umfassendes Know-how in den Bereichen Convergent Invoicing sowie Common Layer inklusive BPEM durch unterschiedliche Projekte über die Einführungsprojekte hinaus
  • Weitreichende Expertise im Rahmen der standardnahen Umsetzung und Nutzung von Standardfunktionalitäten gewährleistet vollständige Integration im SAP IS-U
  • cronos Add-on-Lösung msBill[GO]zur Ergänzung der MSB-Abrechnung auf Lieferantenseite wird per Transportauftrag zur Verfügung gestellt
  • Erfahrungsschatz dank mehrerer erfolgreich eingesetzter Funktionspakete auf Kundenseite (Best Practice)
  • Definierte und kompakte Projektlaufzeit mit definierten Rahmenbedingungen

 

Nachrichten SAP MOS Billing