Bestandslistenabgleich

cronos UTILMD-Bestandslistenabgleich für den Lieferanten

Der Bestandslistenabgleich dient zur finalen Überprüfung der vorangegangenen GPKE/GeLi Prozesse.
Hierüber kann eine Qualitätssicherung der Stammdaten im IS-U durchgeführt werden. Falls eine Diskrepanz zwischen der Liste und den eigenen Daten vorliegt, kann eine Übernahme von Daten aus der Bestandsliste erfolgen.

Ihre Vorteile

Mehrwert/Nutzen

  • Einlesen der eingehenden Bestandslisten inkl. Abgleich der Daten aus dem eigenen IS-U
  • Vollständigkeitsprüfung der eingegangenen Listen
  • Farbige Darstellung der Abweichungen
  • Datenübernahme aller Abweichungen vom VNB pro Fehlerart oder nur pro Zählpunkt
  • Verkürzung der Arbeitszeit für die Datenbereinigung

 

Darstellung Bestandslistenabgleich Vorteile
Darstellung cronos UTILMD-Bestandslistenabgleich für den Lieferanten

Unsere Lösung

Technische Vorgehen

  • Automatisierte Prüfung eingehender Bestandslisten
  • Auswertung, ob alle Bestandslisten empfangen sind
  • Automatisierter Stammdatenabgleich zwischen eingegangener Zuordnungslisten und den Daten im IS-U. Die Unterschiede werden im ersten Schritt farblich und schriftlich ausgewiesen
  • Übernahme der übermittelten Daten des VNB ins IS-U z.B. GP-Name, GP-Adresse, Lastprofile, Jahresenergieprognose, Kundenwert und Gerätenummer
  • Die Datenübernahme kann pro Fehlerart für einzelne oder alle betroffenen Zählpunkte gestartet werden

Technische Voraussetzungen

  • SAP 4.6