Umstellung Datenmodell
Mess- und Marktlokation (MeLo/MaLo)

cronos schnürt Migrationspaket zur Abbildung von Mess- und Marktlokationen

Umbau des SAP IS-U Datenmodells zur Abbildung von Mess- und Marktlokationen („MeLo/MaLo-Migration“)

Bis zum 01.02.2018 müssen Energieversorger ihre bestehenden Zählpunkte der regulierten Sparten Strom und Gas in zwei getrennte Konstrukte aufsplitten, von denen eines die kaufmännisch-bilanzielle Sicht („Marktlokation“) und eines die messtechnische Sicht („Messlokation“) repräsentiert. Diese Anforderung gilt für Netzbetreiber und Lieferanten gleichermaßen. Die Abbildung des neuen Marktdatenmodells Im SAP IS-U sieht vor, dass der bestehende Zählpunkt als Konstrukt erhalten bleibt, jedoch in Zukunft als Marktlokation dient und auf eine neue Marktlokations-ID umgeschlüsselt werden muss. Die Messlokation wird hingegen neu aufgebaut, erhält aber als eindeutigen Schlüssel die alte Zählpunktbezeichnung. Der Umbau des Stammdatenmodells muss in Form einer „Migration“ erfolgen.

 

Ihre Vorteile

Mehrwert / Nutzen

  • Kompatibilität zum ab 01.02.2018 vorgeschriebenen Marktdatenmodells
  • Kompatibilität mit dem von SAP propagierten neuen SAP IS-U Stammdatenmodell und dem SAP IDEX-Standard für die Marktkommunikation
  • Saubere, wirtschaftsprüfungskonforme Migration mit hoher automatischer Umbauquote
  • Flexibler Zeitrahmen für die Durchführung des Stammdatenumbaus
  • Migration entweder zum Stichdatum oder in mehreren Phasen möglich
  • Migrationsansatz gewährleistet die Bewahrung der Datenkonsistenz

Unsere Lösung

Qualitätsmerkmale / Beschreibung

  • Einsatzes der SAP Contract Conversion Workbench (CCW) für die technische Durchführung der Migration
  • Bei Bedarf parallele Analyse und Anpassung der betroffenen Prozessen und Schnittstellen

Technische Voraussetzungen

  • SAP IS-U

Referenzen MeLo/MaLo

Nachrichten MeLo/MaLo