REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG

Kunde REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG
Webseite www.rewag.de

Projektübersicht

Konzeptionierung Mess-/Marktlokation

Beauftragung zur Erstellung eines Konzeptes für den Datenmodellumbau Mess- und Marktlokation.

Implementierung SAP IM4G

SAP IM4G ist die Lösung für die Abbildung der neuen Meteringprozesse. REWAG hat die cronos mit dem Vorprojekt beauftragt. Damit ist die REWAG nach der E.ON und EnBW eines der ersten Unternehmen im Markt, die sich konkret mit dem Thema beschäftigen. Zusammen mit der REWAG ist cronos wieder bei einem neuen Thema im Markt unter den ersten Beratungshäusern, die eine Projektreferenz haben.

Second Level Support 2015

​Übernahme des Second Level Support 2015.

Abbildung der Lieferantenwechselprozesse unter Common Layer

Im Rahmen dieses Projektes erfolgt auf dem SAP IS-U Netz & Liefermandanten die Einführung der Lieferantenwechselprozesse GPKE & GeLiGas unter Berücksichtigung der kundenspezifischen Anforderungen

  • Projektmanagement
  • Erarbeitung Fachkonzeption und Mitarbeit technische Grobkonzepte sowie Feinkonzepte
  • Abhalten von Vorort-Workshops zur Aufnahme der aktuellen Prozesse
  • Definition und Dokumentation der Soll-Prozesse auf Basis des SAP Common Layer
  • Unterstützung bei der Implementierung der definierten Soll-Prozesse
  • Gewährleistung der weiteren Nutzung der nicht auf SAP Common Layer Technologie umgestellten Prozesse
  • Individualisierung von Klärungsfallkategorien für die Lieferantenwechsel-Prozesse inkl. Lösungsschritte
  • Dynamische Falltextgenerierung und Erstellung eines REWAG-spezifischen Layouts zur Clusterung der Kategorien
  • Customizing und Implementierung im Coaching-Ansatz
  • Durchführung von Funktions- und Modultests
  • Unterstützung und Koordination der Integrationstests
  • Testbegleitung und Durchführung von Fehlerkorrekturen aus den Tests
  • Dokumentation, Anwendungsschulung /-betreuung und Stabilisierungsphase
Einführung des automatischen Gerätewechsel auf Basis von Common Layer

Im Rahmen dieses Projektes erfolgt auf dem SAP IS-U Netz & Liefermandanten die Einführung der Gerätewechselprozesses in der Common Layer Architektur unter Berücksichtigung der kundenspezifischen Anforderungen

  • Individualisierung von Klärungsfallkategorien für die Gerätewechsel-Prozesse inkl. Lösungsschritte
  • Automatisierung des Standardprozesses SLP Eintarif-/Zweitarifzähler
  • Customizing und Implementierung im Coaching-Ansatz
  • Durchführung von Funktions- und Modultests
  • Unterstützung und Koordination der Integrationstests
  • Testbegleitung und Durchführung von Fehlerkorrekturen aus den Tests
  • Dokumentation, Anwendungsschulung /-betreuung und Stabilisierungsphase
Formatanpassung „GPKE/GeLi Gas“ vom 01.10.2014 – 01.10.2015

Anpassung der zum Stichtag gesetzlich vorgegebenen Formate für die EDIFACT Kommunikation im deutschen Markt

  • Projektmanagement
  • Erarbeitung Fachkonzeption und technische Grobkonzepte sowie Feinkonzepte
  • Implementierung der Anforderungen durch ABAP-Entwicklungen sowie Customizing
  • Durchführung von Funktions- und Modultests
  • Unterstützung und Koordination der Integrationstests
  • Testbegleitung und Durchführung von Fehlerkorrekturen aus den Tests
  • Dokumentation
  • Anwendungsbetreuung und Stabilisierungsphase
Formatanpassung der Wechselprozesse im Messwesen mit dem cronos Tool „WiM first“ vom 01.04.2012 – 01.10.2015

Anpassung der zum Stichtag gesetzlich vorgegebenen Formate für die EDIFACT Kommunikation der Wechselprozesse im Messwesen im deutschen Markt

  • Projektmanagement
  • Erarbeitung Fachkonzeption und technische Grobkonzepte sowie Feinkonzepte
  • Implementierung der Anforderungen durch ABAP-Entwicklungen sowie Customizing
  • Durchführung von Funktions- und Modultests
  • Unterstützung und Koordination der Integrationstests
  • Testbegleitung und Durchführung von Fehlerkorrekturen aus den Tests
  • Dokumentation
  • Anwendungsbetreuung und Stabilisierungsphase
Service-Anbieter löschen

Prozessoptimierung für Anlegen von Stammdaten für Serviceanbieter

Betreuung Produktivsystem

Betreuung des Produktivsystems im Second Level Support seit 2010

Ausprägung ORDERS Prozess

Prozessoptimierung für Geschäftsdatenanfrage auf Common Layer Basis

Einführung BPEM[GO]

Implementierung von SAP BPEM (Business Process Exception Management) und cronos „BPEM[GO]“ für die Abrechnungs- und Marktkommunikationsprozesse

Einführung SEPA

Mandatsgenerierung aus bestehenden Lastschrifteinzugsermächtigungen, gesetzeskonforme Anpassung der Formulare und notwendigen Informationsschreiben, Umstellung der Zahlungsträgerformate

WiM (IDEX-GM)

Umsetzung der Wechselprozesse im Messwesen mittels WiM-first auf Basis IDEX-GM

Servicenabieterupdate

Installation des Serviceanbieterupdates zur automatisierten Analyse und Anlage von Serviceanbietern im SAP IS-U. Die Anwendung bietet im Regelbetrieb eine Zeitersparnis von bis zu 30 Minuten pro Marktpartner. Auf Knopfdruck kann das komplette Datenkonstrukt bis hin zum Vertragskonto und Datenaustauschaufgabe automatisiert angelegt werden. Zudem ist ein Upload von Marktkommunikationsadressen und Marktpartnern von Daten-Providern wie ene´t GmbH und GET-AG möglich.

EDI-Checker

Installation des EDIFACT-Prüfdienstes EDI-Checker. Im Rahmen der automatisierten Prüfung werden EDIFACT-Nachrichten sowohl auf ihre Syntax als auch auf Inhalt analysiert. Beispielsweise überwacht der EDI-Checker auch, ob das MOA-Segment in einer INVOIC richtig aufsummiert wurde. Der EDI-Checker ist ein kostenpflichtiger Service, den Marktpartner für die bilaterale Abstimmung von zweifelhaften Clearingfällen nutzen.

MSCONS-Generator

Installation des MSCONS-Generators. Dieser enthält Viewer und Generatoren für das jeweils aktuelle Datenformate MSCONS. Via MS-Excel können zudem auch Massendaten hochgeladen und konvertiert werden. Die Anwendung wird als EXE-File ausgeliefert und ist ad-hoc für jeden Anwender intuitiv nutzbar. Neue Versionen werden immer spätestens acht Wochen vor Stichtag bereitgestellt.

Mandanten- und Systemtrennung

Sicherstellung der Prozessidentität durch Mandantentrennung als Transformation

Fachbereichsunterstützung

Unterstützung in den Bereichen der Fachabteilungen

  • Kundenservice
  • Marktkommunikation
  • Abrechnung
cronos UTILMD Cockpit

Installation des cronos UTILMD cockpit für die Erstellung von EDIFACT-Nachrichten und SAP IS-U IDOCs. Das UTILMD cockpit ist eine „Wunderwaffe“ für die Fachabteilung insbesondere bei Formatanpassungen und Tests von Meldeprozessen. Via Zwischenablage können Nachrichten ex- und importiert werden. Des Weiteren werden gerade nicht geschulte Anwender durch eine feinmaschige Mussfeldprüfung durch die Prozesse der GPKE, GeLi-Gas und WiM geführt.

Verwandte Themen

SAP IM4G und Umsetzung Messstellenbetriebsgesetz

Mehr erfahren

BPEM[GO]

Mehr erfahren

cronos UTILMD cockpit

Mehr erfahren

EDI-Checker

Mehr erfahren

Marktkommunikation

Mehr erfahren

Common Layer[GO]

Mehr erfahren

Serviceanbieterupdate

Mehr erfahren

Wechselprozesse im Messwesen

Mehr erfahren