MÜNSTERHACK 2018

Beim MÜNSTERHACK kommt die Tech-Szene in Münster zusammen und entwickelt gemeinsam Ideen und Prototypen, um die eigene Stadt noch lebenswerter zu machen. Dieses Jahr unterstützte cronos nicht nur den MSHACK Hackathon, sondern stellte mit Geschäftsführer, Marcus Krüger, auch ein Jury Mitglied.

Oberbürgermeister Markus Lewe war als Schirmherr der Veranstaltung natürlich auch vor Ort und bekam, zusammen mit rund 200 Gästen, eine Vielzahl spannender und innovativer Projektideen im Pitch zu sehen.

Den dritten Platz erhielt die Taschengeldbörse, wofür die Freiwilligen-Agentur den Ausschlag gab. Hier geht es um schnelle Vermittlung von Jugendlichen, die Senioren für einen Taschengeldpreis Hilfsdienste anbieten.

Platz zwei erhielt die App „Bussistant“ für ihre Idee vom frustfreien Busfahren mit integriertem Sprachassistenten und tatsächlichen Verspätungsmeldungen.

Auf den ersten Platz schaffte es „Hack-a-Tonne“ für ein Öko-Kontrollsystem der Wasserqualität, damit Aasee-Katastrophen wie im Sommer zukünftig verhindert werden können.

Ausführliche Information im Artikel der Westfälischen Nachrichten.

 

Weitere Informationen zum Event und Veranstaltern hier