Fachartikel

Abbildung des Selbstverbrauchs bei SOT-Anlagen
von cronos

Abbildung des Selbstverbrauchs bei SOT-Anlagen - Deutschland wird grün?

Deutschland wird grün? Wenn es nach den Dächern der Bundesrepublik geht, wohl eher blau und schwarz: Denn dies sind die zunehmend dominierenden Farben. Die Förderungen durch das EEG und der Preisverfall der Anlageninstallation ließen auf unzähligen Dächern die blau oder schwarz schimmernden Photovoltaikanlagen entstehen. War anfänglich eine Volleinspeisung der erzeugten Energie in das öffentliche Netz völlig selbstverständlich, zeigt sich hier sukzessiv ein neuer Trend: Anstatt einzuspeisen und parallel aus dem Netz fremden Strom zu beziehen, wird die erzeugte Energie heute sukzessiv selbst verbraucht.

Was so einfach und logisch klingt, ist in den ursprünglichen Datenmodellen der zentralen Energieerzeugung und Verteilung jedoch gar nicht vorgesehen und muss daher behutsam implementiert werden. Die folgend betrachteten Ansätze konzentrieren sich dabei auf die Frage, wie Profilanlagen bzw. deren Selbstverbrauch im Verteilnetz dargestellt werden können und welche sezifischen Problemstellungen hier gelöst werden müssen.

Begriffserläuterung:
Als Einstieg sollen zunächst die Begrifflichkeiten erläutert werden, um ein besseres Verständnis für die Problematik zu ermöglichen. Entsprechend sind die Definitionen auf die Eingangsfrage abgestimmt und zugespitzt.

Definition Profil:
Allgemein werden für Stromkunden ohne registrierende Leistungsmessung (RLM) vom Energieversorgungsunternehmen (EVU) Standardlastprofile (SLP) eingesetzt. Die fehlende Lastganglinie wird so durch eine Prognose der Stromabnahme im Viertelstundentakt errechnet. Gleichzeitig werden Kundengruppen zu sogenannten repräsentativen Lastprofiltypen  zugeordnet, bei denen ein jeweils ähnliches Abnahmeverhalten angenommen wird (Haushalt, Gewerbe, Landwirtschaft). Für temperaturabhängige Verbraucher werden dagegen tagesparameterabhängige Lastprofile (TLP) verwendet. Hier  beeinflusst die tägliche Temperatur das Lastprofil zusätzlich. Im TLP wird des Weiteren unterschieden, ob es sich um unterbrechbare Verbraucher, Heizwärmespeicher oder Bandlastkunden handelt.[...]

 

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 5 und 1.

Zurück

Copyright 2020 cronos Unternehmensberatung GmbH
cronos Unternehmensberatung GmbH Logo © Copyright cronos Unternehmensberatung GmbH
Business Address:Am Mittelhafen 14,Münster,48155,GERMANY |Tel: +49 251 39966-0 |Email: cronos@cronos.de.