Fachartikel

Effiziente Standrohrverwaltung von Anfang bis Ende
von cronos

Effiziente Standrohrverwaltung von Anfang bis Ende - Prozesslösung von cronos besticht durch moderne Fiori-Oberflächen und SAP-IS-U-Vollintegration

Die Standrohrverwaltung ist nur eine von vielen Aufgaben, denen sich Energieversorgungsunternehmen (EVU) im Alltag stellen müssen. Doch gerade das birgt großes Potenzial für Effizienzsteigerungen. Das intelligente Zusammenspiel der beteiligten Bereiche haben die cronos Experten nun in eine ganzheitliche Lösung gegossen. Diese punktet mit intuitivem Front-End auf Fiori-Basis und macht den oftmals uneinheitlichen, papier- und Excel-basierten Prozessschritten ein für alle Mal den Garaus.

Das Prinzip der Standrohrverwaltung klingt oberflächlich betrachtet zunächst banal: Sobald eine mobile Trinkwasserversorgung – beispielsweise im Zuge von Wochenmärkten, Volksfesten oder Baustellen – erforderlich wird, können beim örtlichen Wasserversorger Standrohre angefragt werden, die die Wasserentnahme aus dem öffentlichen Netz über Hydranten ermöglichen. Integrierte Messeinheiten stellen eine verbrauchsabhängige Abrechnung sicher. Hinter diesem vermeintlich simplen Vorgang verbirgt sich aufseiten der verantwortlichen Unternehmen jedoch oftmals ein komplexer Prozess, der die verschiedensten Fachbereiche involviert. Dies gilt insbesondere für Stadtwerke, die als integrierte  Versorger auftreten. Von der Lagerung und Aufbereitung der Standrohre gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) über die Disposition und Kundenverwaltung bis hin zur Abrechnung  müssen nicht nur einschlägige gesetzliche Vorgaben eingehalten, sondern auch abteilungsübergreifende Abfolgen berücksichtigt werden.

Datenschutz*

Zurück

Copyright 2020 cronos Unternehmensberatung GmbH
cronos Unternehmensberatung GmbH Logo © Copyright cronos Unternehmensberatung GmbH
Business Address:Am Mittelhafen 14,Münster,48155,GERMANY |Tel: +49 251 39966-0 |Email: cronos@cronos.de.