Have any Questions? +01 123 444 555

Fachartikel

Fachartikel Reader
von cronos

Markterhebung Leeranlagenmanagement

In den letzten Jahren haben viele Versorgungsunternehmen – insbesondere vor dem Hintergrund des veröffentlichten Urteils des Oberlandesgerichtes (OLG Düsseldorf 3. Kartellsenat | VI-3 Kart 213/07 (V) vom 14. 01. 2009 – 1) den Prozess zur Recherche von Leeranlagen überprüft. Hierbei stand im Wesentlichen die Frage im Mittelpunkt, welche Marktrolle für die Leeranlagen-Recherche zuständig ist und damit verbunden auch welche Marktrolle die Kosten trägt. Für den Fall, dass dies die Rolle Lieferant sein sollte, stellte sich zudem die Frage, ob und wie ein Grundversorger vertrieblichen Nutzen aus dieser Aufgabe ziehen kann bzw. ob dieser ausreicht, die Recherchekosten zu amortisieren. Grundsätzlich stellte sich aber immer auch die Frage, wie man die Recherchekosten als solches reduzieren kann.

Vor diesem Hintergrund setzte cronos im Januar 2015 eine neutrale und anonymisierte Markterhebung auf, bei der 18 Versorgungsunternehmen u. a. zu obigen Themen anhand eines strukturieren Fragebogens interviewt wurden. Dabei wurden sowohl große Unternehmen als auch mittlere und kleine Stadtwerke befragt, wie der Prozess Recherche von Leeranlagen von den jeweiligen Unternehmen in der Praxis gelebt wird.

Teil 1 der Studie ist in der vorherigen cronos info (Nr. 38) enthalten.
Hier wurden folgende Punkte behandelt:

  • Die wesentlichen Erkenntnisse
  • Die Marktrolle
  • Der Zeitpunkt der Information des Grundversorgers
  • Der „richtige“ Zeitpunkt für die Recherche
  • Der private Eigentümer als vertriebliche Zielgruppe
  • Die Vor-Ort-Recherche
  • Kundenbindung nach Leerstand
  • Die organisatorische Recherche

Die Versorgungslücke
Versorgungslücken entstehen immer dann, wenn der Lieferbeginn des neuen Anschlussnutzers nach dem Lieferende des letzten Anschlussnutzers liegt. Da dieser Prozess mit einem hohen manuellen Klärungsaufwand für den Grundversorger verbunden ist, wurde im Rahmen der Interviews gefragt, welche Lösungswege in der Praxis hier genutzt werden. 24 % der befragten Unternehmen gaben an, zur Vermeidung von Versorgungslücken rückwirkende Auszüge zuzulassen, wenn der Nachmieter sich anmeldet bzw. Nachmieterinformationen bereitgestellt werden. Weitere 24 % lassen zur Vermeidung von Versorgungslücken den Eigentümer immer automatisch einziehen. [...]

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier:

Zurück

Copyright 2019 cronos Unternehmensberatung GmbH
cronos Unternehmensberatung GmbH Logo © Copyright cronos Unternehmensberatung GmbH
Business Address:Am Mittelhafen 14,Münster,48155,GERMANY |Tel: +49 251 39966-0 |Email: cronos@cronos.de.