IDEX
MIGRATION

SAP
IDEX Migration

Mit der anstehenden Umstellung Richtung S/4HANA Utilities und den damit verbundenen Mehrwerten, durch die Nutzung der MaCo Cloud, muss ein besonderer Fokus auf die IDEX Komponenten gelegt werden. Unabhängig davon für welches Transformationsszenario sich das EVU entscheidet („erweiterter Releasewechsel“ oder Migration (Greenfield, selektive Datenübernahme), muss für die IDEX Komponenten immer eine Migration erfolgen (IDEX Migration).​

Data Migration Illustration von Daten die in einen Computer übertragen werden

Bei der Transformation ist über den Software-Update-Manager eine Deinstallation der Komponenten notwendig. Dies betrifft die Funktionspakete IM4G,​ MOSB​, GPKE,​ WIM​

Auch bei einem Neuaufbau des Systems unter S/4HANA Utilities sind die ursprünglichen IDEX Stammdaten und Tabellen nicht mehr vorhanden. Die Transformation der IDEX Komponenten stellt somit ein nicht zu unterschätzende Aufgabe innerhalb eines Umstellungsprojektes dar.​

Data Migration Illustration von Daten die in einen Computer übertragen werden

IDEX-Transformation

Bei der IDEX Transformation gibt es drei Handlungsfelder, die zu betrachten sind:

Wie gehe ich mit den Altdaten um?
Wie überführe ich meine kundenindividuellen Common-Layer Prozesse/Erweiterung auf die neue APE?
Wie gehe ich mit den offenen Marktprozessen um?

Diese Fragen müssen im Detail beantwortet werden, da die wenigsten Kunden beim Thema Marktprozesse auf der grünen Wiese aufsetzen werden.​

Wegfall der IDEX Komponenten

Wie gehe ich mit den Altdaten um?
Wie gehe ich mit offenen Prozessen/Abrechnungen um?
Welche Bewegungsdaten benötige ich?

hier klicken ➔

Wegfall der MPM Prozesse zu Gunsten
der neuen APE mit der MaCo Cloud

Wie präge ich die neuen Prozesse aus?
Welche Aussteuerungen/Kundenspezifika kann/muss ich behalten?
Welche Kundenspezifika sind obsolet?
Welche Best-Practices kann ich einsetzen?
Wie erfolgt zukünftig die Datenverteilung auf andere Systeme?

hier klicken ➔

Wegfall der bisherigen Marktkommunikation
auf Basis von IDEX und Idoc

Wie gehe ich mit offenen Marktprozessen um?
Wie gewährleiste ich die Referenzierung beim Umstieg
(z.B. zwischen INVOIC und Lieferschein)?

hier klicken ➔

Umgang mit Altdaten

Das Datenmodell im IS-U hat sich mit dem Umstieg auf S/4HANA Utilities nicht grundlegend geändert. Durch den Wegfall der IDEX Komponenten und den damit verbundenen Tabellen, bedarf es einer Strategie zum Umgang mit den alten Daten. Es besteht hier zwar prinzipiell die Möglichkeit neu aufzusetzen, dies wird aber für die wenigsten EVU ein gangbarer Weg sein. Konkret bedeutet es, dass für die einzelnen Komponenten wie z.B. IM4G oder MOSB geprüft werden muss, wie die Abbildung in der neuen Welt aussieht. cronos hat dies bereits für erste Komponenten durchgeführt und einen Abgleich ALT/NEU gemacht. Es gibt zukünftig auch ähnliche Tabellen für die Datenhaltung im S/4HANA. Auf Basis dieser Erkenntnisse, haben wir unsere Migrationswerkzeuge erweitert und sind somit in der Lage die IDEX Komponenten zu migrieren.

Überführung Common-Layer Prozesse

Ein weiteres ToDo bei der IDEX Transformation ist der Abgleich der Prozesse ALT/NEU. Durch die Auslagerung definierter Prozessteile Richtung MaCo Cloud ändert sich der Prozessablauf im Backend. Bisher konnte der Prozessablauf einfach kundenindividuell erweitert werden, sei es durch Ergänzungen bei den Prüfungen oder auch durch kundeneigene Schritte. Durch die geänderte Aufteilung beim Prozess, zwischen Backend und MaCo Cloud, müssen diese Schritte geprüft werden und die neue Vorortung im Prozessablauf festgelegt werden. Grundsätzlich stellt sich hierbei die Frage, ob nicht im Zuge der Umstellung eine Restandardisierung geprüft wird. Wie in der Vergangenheit, arbeiten wir bereits aktiv an den ersten Best-Practices, um unsere Kunden weiterhin mit unseren Add-Ons und Projektbeschleunigern den Umstieg zu erleichtern.

Umgang mit offenen Prozessen beim Umstieg

Zum konkreten Umstieg auf die S/4HANA Utilities APE (Application Process Engine), sowie die Nutzung der MaCo Cloud, muss ein Cut-Over-Szenario erarbeitet werden. ​Dies betrifft den Umgang mit offenen Prozessen und die notwendige Vorhaltung von Nachrichten im Backend/MaCo Cloud.​ Hierzu sind wir aktuell in Abstimmung mit den SAP Kollegen, mit dem Ziel eine entsprechende Vorlage eines Cut-Over Plans für die Umstellung bereitzustellen.​

Heiko Scholz

Schreiben Sie mich hier gerne direkt an!

Heiko Scholz
Copyright 2021. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close