News

Embrace the Future
von cronos

Embrace the Future

 

Microsoft und SAP Partnerschaft eröffnet neue Handlungsfelder und Synergien für die IT-Landschaften von Versorgungsunternehmen. Ein Interview mit Marcus Krüger, CEO cronos Unternehmensberatung GmbH.   

 

„Was hat uns als Partner bewogen ein SAP on Azure Geschäft aufzubauen?“ 

Das hat viele Beweggründe. Ein besonderer Vorteil ist die starke Infrastruktur von Microsoft. Dadurch ergeben sich nicht nur viele Chancen für unsere Kunden im Zuge der Digitalisierung, sondern auch für uns als Unternehmen. Wir können so unser Geschäftsfeld erweitern und zukünftig für unsere Kunden auch das SAP-Hosting übernehmen.  Dies ergänzt unsere Template-Lösungen auf Basis S/4HANA Utilities und rundet so unser Leistungsportfolio um SAP weiter ab.    

 

„Wie profitieren unsere Kunden davon?“

Wir sehen uns als Digitalisierungspartner für unsere Kunden und sind dabei ganz nah am Puls der Zeit. Als SAP-Partner begleiten wir deshalb natürlich unsere Kunden bei der Umstellung auf S/4HANA, und dabei bietet die Microsoft Azure Cloud die perfekte Plattform. Des Weiteren bieten die Services von Microsoft gerade für die Umsetzung der Anforderungen aus der Digitalisierung gute technische Werkzeuge, die wir und unsere Kunden bereits aktiv für unsere Apps nutzen. 

 

„Welchen Nutzen hat Embrace und die Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft für unsere Kunden?“

Durch Embrace haben unsere Kunden Zugang zu einer einzigartigen Innovationsplattform und den gesamten Technologie-Stacks von Microsoft und SAP. Zusätzlich unterstützt Embrace die Migration auf S/4HANA on Azure und bietet die Möglichkeit zur Erweiterung und Integration von Lösungen auf Basis der SAP Cloud Plattform. 

 

„Du hast die Innovationsplattform von Microsoft Azure angesprochen. Welche technologischen Innovationen siehst du in den nächsten Jahren von besonderer Bedeutung?“

Ich denke, Technologien wie Künstliche Intelligenz, Internet of Things und BigData Analytics sind schon jetzt für unsere Kunden sehr wichtig sein und sind ein “Must-have", um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Lass mich das mit ein paar Beispielen verdeutlichen: Aktuell wird z.B. KI beim Routing von Dokumenten und Kontakten quer über alle Kommunikationskanäle im Kundenservice eingesetzt. Ein weiteres Beispiel ist die Gewinnung von Daten aus Geräten, Leitungen und Gegenständen, die eine ganz neue Datenbasis z.B. für Instandhaltungs-, Störungs- und Serviceprozessen ermöglichen. Gerade im Hinblick auf die Energiewirtschaft mit Ihrer Infrastruktur lassen sich viele Datenquellen so für neue Services erschließen.

 

„Gibt es bereits Business Cases mit diesen Technologien?“

Unsere Mitarbeiter haben schon einige dieser Technologien bei unseren cronos Apps verwendet. Künstliche Intelligenz nutzen wir beispielsweise für die Erkennung von Visitenkarten.

Für den Public Sector sind wir aktuell stark im Bereich IoT unterwegs und haben hier bereits einige Use Cases entwickelt. Ein sehr spannendes Tool haben wir für die Abfallwirtschaft entwickelt, indem wir Daten aus Müllcontainer sammeln. Im ersten Moment hört sich das komisch an, allerdings ergeben sich hieraus hilfreiche Daten für das Unternehmen insbesondere für die Tourenplanung. Diese hat wiederum Einfluss auf die Kosteneffizienz und auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens.

Des Weiteren können diese Daten auch für ihre Kunden interessant sein, wenn diese Daten über eine App zur Verfügung gestellt werden. Kunden können somit abrufen, welche Container noch angefahren werden können und welche bereits ausgelastet sind. Es gibt noch eine Reihe von weiteren Vorteilen dieser IoT Verwendung, aber das würde den Rahmen des Interviews sprengen.

 

„Welche spannenden Themen siehst du außerdem für zukünftige Zusammenarbeit mit Microsoft?“

Wir haben uns in den letzten Monaten sehr stark mit dem Thema Power Platform beschäftigt. Power Platform ist eine Entwicklungsplattform in der Prozessverantwortliche, so genannte PowerUser, auf Low-Code/No-Code Basis eigene Applikationen entwickelten und Prozesse automatisieren können. Schnell und ohne Entwicklungskenntnisse, was gerade für Anwender natürlich einen großen Mehrwert in Bezug Geschwindigkeit und Kosten von Applikationen darstellt. Zusätzlich können zudem leicht Daten in Dashboards zusammengefasst und Reports erstellt werden.

Das Schöne dabei ist, dass dies auch für unsere SAP-Kunden und deren Daten sehr leicht integrierbar sind – ein weiterer Vorteil von Embrace. Wie ich finde eine sehr zukunftsweisende Thematik, weshalb unsere Mitarbeiter in den letzten Monaten Use Cases entwickelt haben.

Besonders freut mich die aktuelle Entscheidung unserer Partner jetzt auch im Bereich Teams zusammenzuarbeiten. Teams gehört auch bei uns seit über 2,5 Jahren mittlerweile zum Tagesgeschäft. Wir begrüßen die Integration sehr und werden hier auch massiv unsere Kunden unterstützen.

 

„Erst seit kurzem ist die cronos Unternehmensberatung Microsoft Partner -wie konnten die Mitarbeiter so schnell Knowhow aufbauen?“ 

Es gibt ein sehr großes Schulungsangebot von Microsoft, um eine SAP & Microsoft oder SAP on Azure Practice aufzubauen. Durch Azure Fundamentals haben sich unsere Mitarbeiter das nötige Basiswissen aneignen können, welches sie in den ersten Projekten direkt einsetzen konnten. Je nach Fachrichtung und persönlichen Interessen, können unsere Mitarbeiter sich rollenbasiert weiterbilden. Zusätzlich werden wir von unserer Partnermanagerin von Microsoft sehr professionell unterstützt.  

Zurück

Copyright 2021 cronos Unternehmensberatung GmbH