von
(Kommentare: 0)
+CONTENT

 

 

 

New Work: Die Krise als Chance für Digitalisierung?

 

 

 

06. April 2020 - Lesezeit 7 Minuten

Megatrend New Work | Die Krise als Chance für die Digitalisierung, für effektivere Arbeitsmethoden und eine flexiblere Unternehmenskultur.

Mann mit Headset an seinem Laptop

NEUE ARBEIT? | Ist die Arbeitswelt wie wir sie kennen noch zeitgemäß? Veraltete Strukturen und Arbeitskulturen geprägt von Automatismen, Grenzen und Monotonie sterben aus. Der Begriff „Arbeit“ wird neu definiert und erfährt in vielerlei Hinsicht für den Menschen einen neuen Stellenwert. Digitalisierung, globale Märkte und globales Networking sowie im Trend liegende Werte und Erwartungen, wie Selbstständigkeit, Handlungsfreiheit und Selbstverwirklichung, lassen Zweifel aufkommen, ob die Arbeitswelt - wie wir sie kannten - noch zeitgemäß ist. Es entstehen neue Branchen und Berufsfelder und neue Kompetenzen werden durch neue Technologien immer gefragter. Talente, welche das New Work Zeitalter verstanden haben und nach diesen Werten arbeiten und leben, sind schwieriger zu umwerben. Arbeit ist nicht länger das Mittel zum Zweck. Neben dem Geld als Tauschgut stehen intrinsische Werte, wie Sinn und Selbsterfüllung im Job, im Vordergrund. New Work zielt auf diesen Gedanken: Der einzelne Arbeitnehmer steht im Mittelpunkt. Der Mensch arbeitet nicht um zu leben und nur zum Arbeiten lebt er nicht. Das Gleichgewicht zu finden ist die Herausforderung, der sich Arbeitgeber jetzt stellen müssen. Eine entfesselte Kultur der Kreativität und Potentialentfaltung steht der rational handelnden Leistungsgesellschaft gegenüber. Die Symbiose beider, in einem gesunden Mix, kann mittelfristig zum Erfolg führen und im Unternehmen nachhaltig die Arbeitskultur und damit die Produktivität verbessern... 

Lesen Sie jetzt kostenlos den vollständigen Artikel:

...Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und macht auch vor den deutschen Behörden nicht halt. Dafür sorgt unter anderem die Umstellung des Rechnungsversands an Behörden, welcher seit Ende November 2020 für Rechnungen ab 1000€ in elektronischer Form geschehen muss. Dies fordert neben den behördlichen Empfängern auch die Rechnungssteller, welche eine Lösung suchen, die einfach in den genutzten Prozess der Rechnungsstellung integrierbar ist.

Diese Herausforderung stellte sich vielen unserer Kunden, welchen wir die Vorteile des SAP Document Compliance ausführlich erläutert haben. Aufgrund der vielen Pluspunkte, wie der nahtlosen Integration in den Fakturierungsprozess und der bereitgestellten Infrastruktur in der Cloud, inklusive Validierungsprozess, konnten wir viele von der SAP-Lösung überzeugen, sodass wir diese aktuell bei Kunden implementieren dürfen. Eines der Projekte ist schon abgeschlossen und andere befindet sich kurz vor der Produktivsetzung. Wir möchten dies als Anlass zur Reflexion nutzen und über unsere gesammelte Erfahrung berichten.

WEITER GEHTS NACH DEM LOGIN

Unser +CONTENT ist und bleibt absolut kostenlos. Ihre Anmeldung hilft uns aber weiter spannenden und gut recherchierten Inhalt zur Verfügung zu stellen.

Passwort vergessen Noch keinen Login? Jetzt registrieren!

REGISTRIEREN

Datenschutzbestimmungen*
Was ist die Summe aus 2 und 8?
Ich bin bereits registriert! Jetzt einloggen.
Mehr zum Thema:

+CONTENT ▶VIDEO Mit Redispatch 2.0 [GO] liefert cronos eine Lösung, die Ihnen eine modulare Abbildung der relevanten netzwirtschaftlichen Prozesse ermöglicht.

von

+CONTENT Megatrend New Work | Die Krise als Chance für die Digitalisierung, für effektivere Arbeitsmethoden und eine flexiblere Unternehmenskultur.

von

Über den Autor

Robert Kampf
Senior Marketing Manager, cronos Unternehmensberatung GmbH

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close