+CONTENT

 

 

 

dena-Studie: Einsatz von Blockchain im Energiesystem

 

 

 

30. August 2021 - Lesezeit 8 Minuten

Rahmenbedingungen für Schlüsseltechnologie der Energiewende verbessern und Investitionsbereitschaft erhöhen

Schon heute kann die Blockchain-Technologie in vielen Bereichen der Energiewirtschaft Mehrwert für Unternehmen und Verbraucher bieten, so ein Ergebnis der Studie „Blockchain in der integrierten Energiewende“ der Deutschen Energie-Agentur (dena). Sie untersucht den Beitrag der Blockchain zur Energiewende anhand elf konkreter Anwendungsfälle aus den energiewirtschaftlichen Kernbereichen Asset Management, Datenmanagement, Marktkommunikation, Stromhandel und Finanzierung. Dabei bezieht sie das Know-how von 16 Partnerunternehmen, zwei unabhängigen Gutachtern und neun Beratern aus Wissenschaft und Wirtschaft ein.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung: „Unsere Studie zeigt, dass die Blockchain besonders dann nützlich werden kann, wenn sie existierende Protokolle zum digitalen Informationsaustausch ergänzt. Sie verdeutlicht aber auch, dass für jede Anwendung eine Einzelfallanalyse erforderlich ist. Damit sich die Kerntechnologie weiterentwickeln und ihr Einsatz in der Energiewirtschaft ausgeweitet werden kann, müssen Politik und Wirtschaft dem Thema eindeutig mehr Aufmerksamkeit schenken.“

Wichtig ist dabei vor allem, neueste energiewirtschaftliche Untersuchungsergebnisse auch in der geplanten Blockchain-Strategie der Bundesregierung, die für diesen Sommer angekündigt ist, zu berücksichtigen. Ebenso erforderlich ist die stärkere Förderung einer breit angelegten, realen und marktnahen Erprobung im Energiesektor und die Erforschung von Akzeptanzeffekten, die durch den Einsatz der Blockchain auch für die Energiewende erzielt werden können.

 

WEITER GEHTS NACH DEM LOGIN

Unser +CONTENT ist und bleibt absolut kostenlos. Ihre Anmeldung hilft uns aber weiter spannenden und gut recherchierten Inhalt zur Verfügung zu stellen.

Passwort vergessen Noch keinen Login? Jetzt registrieren!

REGISTRIEREN

Datenschutzbestimmungen*
Bitte rechnen Sie 1 plus 1.
Ich bin bereits registriert! Jetzt einloggen.
Mehr zum Thema:

+CONTENT Von der grünen Wiese zum Umsatztreiber. Die Automatisierungsreise gipfelt für Soluvia in einem eigenständigen Shared-Service-Angebot. Mittlerweile übernehmen mehrere Software-Roboter rund um die Uhr und fachbereichsübergreifend 80 Prozesse. Hinter diesen stehen aufs Jahr gerechnet weit über 250.000 Einzeltransaktionen, die vorher händisch oder gar nicht erfolgten. Das Whitepaper gibt es jetzt als Download ▶


von Robert Kampf

+CONTENT Die Stadtwerke Hamm sind für ihre Kunden auch in turbulenten Zeiten ein verlässlicher Gas- und Energieversorger geblieben. Durch solides und vorausschauendes Einkaufsmanagement fielen die Preiserhöhungen wesentlich geringer aus als bei vielen anderen Anbietern – vermieden werden konnten sie jedoch nicht. Es galt daher, innerhalb weniger Wochen eine Lösung zu entwickeln, um auch weiterhin einen guten, wenn nicht besseren Kundenservice leisten zu können.


von cronos Unternehmensberatung GmbH

+CONTENT Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Ansätze von Robotic Process Automation (RPA) und Business Process Management (BPM) effektiv zu integrieren. In unserer Beratungslösung beleuchten wir diese Problematik und zeigen, wie die UiPath-Plattform als strategisches Bindeglied fungiert.

von Robert Kampf

+CONTENT Das SAP-System bietet durch interne Automationen bereits einen hohen Grad an Automation im Rahmen der Standardprozesse. Die hierbei entstehenden Klärfälle werden häufig im Common Layer dargestellt und durch Mitarbeiter oder Dienstleister bearbeitet...

von Robert Kampf

Über den Autor

Ingmar Helmers
Geschäftsführer, cronos automation GmbH

Diesen Artikel teilen

Weiterführende Links

Zurück

Über Uns

Aus der Garage an den Silicon-Harbor Münster - Dynamik, Innovationskraft und Start-Up Klima hat man sich bei cronos erhalten, nur die Räumlichkeiten im dock14 am Hafen sind wesentlich großzügiger und einladender als in der Gründer-Garage 1991 in Senden. Als marktführendes Beratungsunternehmen für die Versorgungsbranche mit über 350 Mitarbeitern berät cronos mittlerweile von sieben Standorten in Deutschland und Österreich aus.

Unsere Socials

Bester Arbeitgeber

kununu widget
Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close