ZfK: Nervige Routine? Der digitale Kollege macht's!

 

 

 

05. Juli 2019 - Lesezeit 1 Minute

Robotic Process Automation (RPA) gilt als eines der aktuellen Hype-Themen. Im Energieversorgungsumfeld gibt es dazu allerdings nur wenige Praxisszenarien.
Einer der Vorreiter sind hier die Stadtwerke Essen. Seit 2018 bearbeitet dort ein virtueller Mitarbeiter in der Finanzabteilung die Drittrechnungen und sorgt für Entlastung im Tagesgeschäft. Der Prozess läuft mittlerweile zu 80 Prozent schneller ab.

Den kompletten ZfK-Artikel jetzt kostenlos herunterladen.

Mehr zum Thema:

+CONTENT Von der grünen Wiese zum Umsatztreiber. Die Automatisierungsreise gipfelt für Soluvia in einem eigenständigen Shared-Service-Angebot. Mittlerweile übernehmen mehrere Software-Roboter rund um die Uhr und fachbereichsübergreifend 80 Prozesse. Hinter diesen stehen aufs Jahr gerechnet weit über 250.000 Einzeltransaktionen, die vorher händisch oder gar nicht erfolgten. Das Whitepaper gibt es jetzt als Download ▶


von Robert Kampf

+CONTENT Die Stadtwerke Hamm sind für ihre Kunden auch in turbulenten Zeiten ein verlässlicher Gas- und Energieversorger geblieben. Durch solides und vorausschauendes Einkaufsmanagement fielen die Preiserhöhungen wesentlich geringer aus als bei vielen anderen Anbietern – vermieden werden konnten sie jedoch nicht. Es galt daher, innerhalb weniger Wochen eine Lösung zu entwickeln, um auch weiterhin einen guten, wenn nicht besseren Kundenservice leisten zu können.


von cronos Unternehmensberatung GmbH

+CONTENT Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Ansätze von Robotic Process Automation (RPA) und Business Process Management (BPM) effektiv zu integrieren. In unserer Beratungslösung beleuchten wir diese Problematik und zeigen, wie die UiPath-Plattform als strategisches Bindeglied fungiert.

von Robert Kampf

+CONTENT Das SAP-System bietet durch interne Automationen bereits einen hohen Grad an Automation im Rahmen der Standardprozesse. Die hierbei entstehenden Klärfälle werden häufig im Common Layer dargestellt und durch Mitarbeiter oder Dienstleister bearbeitet...

von Robert Kampf

Über den Autor

Ingmar Helmers
Geschäftsführer, cronos automation GmbH

Diesen Artikel teilen

Weiterführende Links

Zurück

Über Uns

Aus der Garage an den Silicon-Harbor Münster - Dynamik, Innovationskraft und Start-Up Klima hat man sich bei cronos erhalten, nur die Räumlichkeiten im dock14 am Hafen sind wesentlich großzügiger und einladender als in der Gründer-Garage 1991 in Senden. Als marktführendes Beratungsunternehmen für die Versorgungsbranche mit über 350 Mitarbeitern berät cronos mittlerweile von sieben Standorten in Deutschland und Österreich aus.

Unsere Socials

Bester Arbeitgeber

kununu widget
Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close