Innovation
Best Practices
Team­work

STRATEGIE

ARCHITEKTUR

PORTFOLIO

ORGANISATION

Leistungen der cronos

  • Identifizieren von Effizienzsteigerungen in den Geschäftsprozessen
  • Umsetzung von Effizienzsteigerungen in ausgewählten Pilotprozessen
  • Definition und Etablierung eines KVP und Geschäftsprozess-managements
  • Entwicklung und Dokumentation einer IT-Strategie

 

Herr Carsten Schier, Sprecher der Geschäftsführung, Stadtwerke Haltern am See GmbH:

„Im Rahmen einer geplanten Neuausrichtung unser Abrechnungs- und ERP-Landschaft haben wir die Analyse einer vorhandenen SAP-basierten Templatelösung mit der von uns eingesetzten Lösung „kVASy“ vorgenommen. Die fachlich neutrale Begleitung erfolgte durch cronos unter Federführung von Herrn Dr. Cramer. Die erforderlichen Informationen zum Vergleich der beiden Systeme wurden mit Unterstützung von cronos zusammengestellt, so dass anschließend eine Bewertung mit aussagekräftigem Ergebnis erstellt werden konnte. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Dr. Cramer verlief reibungslos und vertrauensvoll. Es ist uns gelungen, innerhalb des vorgegebenen Zeitraums alle Fragestellungen zu beantworten und die Entscheidungsgründe transparent zu machen, so dass wir den Shareholdern eine fundierte und zukunftsweisende Entscheidung vorstellen konnten.“

Leistungen der cronos

  • Ist-Aufnahme zu den relevanten Teilen der IT-Systemlandschaft sowie der begleitenden IT-Prozesse.
  • Erarbeitung neuer Anforderungen aus fachlicher und technologischer Perspektive.
  • Erarbeitung von möglichen Zielarchitekturvarianten mit zugehöriger Transformationszeitplanung und Kostenschätzung. Dabei waren auch die verschiedenen strategischen Optionen für eine Weiterentwicklung zu betrachten und die Auswirkungen auf das Migrationsverfahren zu beschreiben.
  • Stärken / Schwächen / Nutzen-Bewertung der verschiedenen Varianten mit Berücksichtigung von Rahmenbedingungen, Abhängigkeiten sowie Risiko- und Erfolgsfaktoren.

 

Tobias Grau (Leiter Finanzen) und Peter Adamski (IT-Management), Stadtwerke Essen AG:

„Im Rahmen unserer strategischen Überlegungen der SWE zur Weiterentwicklung der bestehenden SAP Systemlandschaft haben wir gemeinsam mit der Fa. cronos ein S/4HANA-Vorprojekt durchgeführt. Ziel war es, zunächst die verschiedenen denkbaren zukünftigen S/4 HANA Systemarchitekturvarianten zu identifizieren, zu detaillieren und vergleichend zu bewerten. Im Anschluss daran wurden die notwendigen Maßnahmen für ein späteres Umsetzungsprojekt sowie eine Zeit- und Kosteschätzung abgeleitet. Das Team der cronos und insbesondere Hr. Schwalm als Projektleiter haben die SWE umfangreich unterstützt, die strategischen Optionen auszuloten und darauf aufbauend einen klaren Handlungspfad für die kommenden Jahre zu definieren. Das Projektvorgehen konnte während der Corona-Pandemie flexibel angepasst werden. Die Zusammenarbeit mit dem cronos Team war sehr angenehm und die erarbeiteten Projektergebnisse sind für uns äußerst zufriedenstellend.“

Leistungen der cronos

  • Ist-Aufnahme zu den relevanten Teilen der IT-Systemlandschaft sowie der begleitenden IT-Prozesse.
  • Erarbeitung neuer Anforderungen aus fachlicher und technologischer Perspektive; insbesondere auch im Umfeld kundenorientierten Lösungen im C/4HANA-Portfolio.
  • Erarbeitung von möglichen Zielarchitekturvarianten mit zugehöriger Transformationszeitplanung und Kostenschätzung. Dabei sind auch verschiedene Kombinationen von On-Premises und Cloud-Varianten zu betrachten; ebenso ist das Migrationsverfahren zu beschreiben.
  • Stärken / Schwächen / Nutzen-Bewertung der verschiedenen Varianten mit Berücksichtigung von Rahmenbedingungen, Abhängigkeiten sowie Risiko- und Erfolgsfaktoren.

 

Miroslaw Fröhlich, Leiter SAP ERP-Systeme, Duisburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe GmbH:

„Im Rahmen des Projektes „SAP Strategie“ haben wir gemeinsam mit der cronos für die SAP-Systemlandschaft der DVV eine gesamtheitliche Vorstudie in Form eines Konzept-Dokumentes entwickelt. Herr Schwalm, als Projektleiter, hat mit seinem Team der cronos wesentlich zum Erfolg des Projektes beigetragen, so dass wir auf Basis seiner Auswertungen die nächsten Schritte vornehmen konnten. Er hat uns mit seinem methodische Ansatz, systematisch und detailliert Handlungsoptionen aufgezeigt und verschiedene Entscheidungskriterien gegeneinander abgewogen. Er hat uns und den Fachbereichen die „neue“ SAP Welt näher gebracht, so dass wir eine gute Übersicht erhalten konnten.“

Leistungen der cronos

  • Analyse und Bewertung der bestehende SAP IS-U/CRM-Systemlandschaft sowie wesentlicher Umsysteme und ihres Zusammenspiels
  • Entwurf einer High-Level „2025 Best-of-SAP“ Zielarchitektur für einen mittelfristigen Umbau der bestehenden SAP-Systemlandschaft
  • Vergleichende Lösungsbetrachtung in verschiedenen Varianten unter Beachtung der Vattenfall-spezifischen Randbedingungen und IT-strategischen Vorgaben
  • Herausarbeiten von Handlungsoptionen, Entscheidungsbedarfen und Zielkonflikten

 

Andreas Miehe, Projekt Manager - Vattenfall IT Strategic Development:

„Das Projekt S/4HANA Produktvision hat uns sehr effizient und erfolgreich Optionen aufgezeigt, welche Wege Vattenfall Deutschland mittelfristig für die aktuelle SAP IS-U/CRM-zentrierte IT-Systemlandschaft einschlagen kann. Wesentlich dazu beigetragen hat Herr Volker Schwalm, cronos, der im Projekt die Erfahrung und das Wissen der Cronos eingebracht hat. Der gewählte methodische Ansatz, systematisch und detailliert Handlungsoptionen in Bezug auf verschiedene Zielkriterien gegeneinander abzuwägen, hat sicherlich die weitere Entscheidungsfindung auf eine sehr transparente Weise vereinfacht.“

Dr. Carsten Schrijver, Head of Customer IT Germany - Vattenfall Europe Information Services:

„Wichtig war uns, dass die Anforderungsaufnahme und Lösungserarbeitung nicht nach einem vorgegebenem  „Schema F“, sondern iterativ erfolgt, klare Zwischenziele definiert und auf unsere speziellen Umstände und Bewertungskriterien abgestimmt ist. Herr Volker Schwalm und die cronos haben alle unsere diesbzgl. Erwartungen erfüllt!“

Leistungen der cronos

  • Analyse und Bewertung der bestehende SAP-Systemlandschaft sowie wesentlicher Schnittstellensysteme
  • Analyse der derzeitigen IT-Kosten und IT-Services für die SAP-Systeme
  • Identifikation der Anforderungen an alternative ERP- und Abrechnungssysteme und deren Hersteller
  • Bewertung alternativer ERP- und Abrechnungssysteme auf Basis der definierten Anforderungen
  • Identifikation und Bewertung der Handlungsalternativen für EWR
  • Definition einer Roadmap für die Umsetzung der präferierten Handlungsalternativen
  • Präsentation und Abstimmung der Ergebnisse und Entscheidungen im Managementteam der EWR

 

Markus Mrozyk, Zentralbereichsleiter/Prokurist Strategie, IT & Digitalisierung, EWR GmbH:

„Mit dem Projekt SAP Neuausrichtung und der fachlichen Begleitung durch cronos unter Federführung von Herrn Dr. Cramer ist es uns gelungen unsere Projektziele zu erreichen. Durch die kompetente Unterstützung und das methodische Vorgehen haben wir wichtige Antworten auf die Vielzahl unserer Fragen erhalten. Durch die Corona-Krise und dem Arbeiten im virtuellen Raum hat sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Team von Herrn Dr. Cramer und den Verantwortlichen aus unserem Hause entwickelt. Wir haben uns entschieden die Zusammenarbeit mit cronos für die erforderlichen Folgeaktivitäten weiter fortzusetzen.“

Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer, Stadtwerke Remscheid Verbund:

„Die Entscheidungen zur zukünftigen Neuausrichtung der kaufmännischen Anwendungen sowie der Vertriebs- und Abrechnungssysteme sind für den Stadtwerke Remscheid Verbund von großer strategischer Bedeutung. Mit dem Vorprojekt haben wir einen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg der Entscheidungsfindung erreicht.“

Leistungen der cronos

  • Anforderungsaufnahme zur Erstellung einer S/4 HANA Roadmap für einen IT-Dienstleisters mit heterogener Mehrmandanten SAP System-Landschaft
  • Ausarbeitung von Empfehlungen zur Überführung der heterogenen Landschaft in eine integrative Zielarchitektur
  • Planung verschiedener Roll- Out-Szenarien, sowie Beurteilung ihrer Stärken und Schwächen
  • Identifizierung von Abhängigkeiten innerhalb der IT-Architektur zur Ableitung notwendiger Vorprojekte und Generierung einer realistischen Gesamtroadmap
  • Erarbeitung eines Kommunikationskonzepts zur Nutzendarstellung bei der Transition der Bestandskunden, sowie der Transformation von möglichen Neukunden auf SAP S/4 HANA

 

aov IT.Services GmbH: Stefan Kleinberg, Prokurist

„Ich denke, die besondere Herausforderung unseres Projekts bestand darin, die Vielzahl der SAP Mandanten unserer Bestandskunden sowie die unterschiedlichen Ausprägungen unserer SAP Kundensysteme ganzheitlich in realistisch abzuarbeitenden Vor- und Umsetzungsprojekte zu überführen. Die Abbildung dieser Mehrdimensionalität in pragmatische Umsetzungsempfehlungen hat auch unsere Geschäftsführerin, Frau Sandra Schlimm-Pieper, überzeugt. Die aov wird dem mit der cronos erarbeiteten S/4HANA Roadmap-Ansatz folgen“.

Leistungen der cronos

  • Analyse und Bewertung der bestehende SAP-Systemlandschaft sowie wesentlicher Schnittstellensysteme
  • Analyse der derzeitigen IT-Kosten und IT-Services für die SAP-Systeme
  • Identifikation der Anforderungen an alternative ERP- und Abrechnungssysteme und deren Hersteller
  • Bewertung alternativer ERP- und Abrechnungssysteme auf Basis der definierten Anforderungen
  • Identifikation und Bewertung der Handlungsalternativen für SWG
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Anbieterpräsentationen
  • Definition einer Entscheidungsempfehlung für den Vorstand zur weiteren Vorgehensweise

 

Jens Schmidt, kaufmännischer Vorstand, Stadtwerke Gießen AG:

„Das Projekt zur SAP-Neuausrichtung hat uns sehr effizient erfolgreich Optionen aufgezeigt und zu einer klaren Entscheidung geführt. Dazu beigetragen hat sicher Dr. J. Cramer, cronos, der das Projekt mit uns geleitet hat und die Erfahrung und das Wissen der Cronos eingebracht hat. Aber Sachthemen sind das eine, Menschen das andere - in dem Projekt ist es gelungen, alle Mitarbeiter, vom Lenkungskreis bis zu den Key Usern mitzunehmen und so eine breit getragene Entscheidung herbeizuführen.“

Zurück

Über Uns

Aus der Garage an den Silicon-Harbor Münster - Dynamik, Innovationskraft und Start-Up Klima hat man sich bei cronos erhalten, nur die Räumlichkeiten im dock14 am Hafen sind wesentlich großzügiger und einladender als in der Gründer-Garage 1991 in Senden. Als marktführendes Beratungsunternehmen für die Versorgungsbranche mit über 350 Mitarbeitern berät cronos mittlerweile von sieben Standorten in Deutschland und Österreich aus.

Unsere Socials

Bester Arbeitgeber

Copyright 2023. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close