SAP Cloud for Utilities

C4U
SAP Cloud for Utilities

SAP bringt mit C4U DIE Cloud Lösung für Versorger

Der weltweite Trend, Softwarelösungen als Dienstleistung zu nutzen, hat auch die Versorgungsindustrie erreicht. Die Gründe für diese Änderung sind leicht zu erklären: Public Cloud-Angebote kombinieren die Vorteile hochstandardisierter Lösungen mit sofortigem und kontinuierlichem Zugriff auf technische und prozessbezogene Innovationen zu niedrigsten Betriebskosten.

 

Die SAP stellt mit der Cloud for Utilities ein weiteres Funktionspaket für die Versorgungsbranche zur Verfügung. In diesem Zusammenhang stellt man sich die Frage, wie das Verhältnis zwischen der Cloud for Utilities und dem S/4HANA Utilities ist und welche Auswirkungen zur erwarten sind. Hierzu gibt es bereits konkrete Antworten der SAP. (Quelle: Interview auf SAP.com)

Ist dies das Ende des SAP IS-U?

Nein. Die SAP investiert weiterhin, auch in den funktionalen Umfang, der On-Premise Lösung (unter dem Namen SAP S/4HANA for Utilities). Die Vision der SAP ist es, den Kunden zu ermöglichen, Cloud und On-Premise Lösungen, nach Bedarf zu kombinieren. Somit wird das SAP IS-U weiterhin eine tragende Rolle in dieser zukünftigen Vision spielen. Um sein Commitment zu untermauern hat der Walldorfer Hersteller ein Customer Connection Projekt ins Leben gerufen, welches Kunden ermöglicht gewünschte Verbesserungen an der SAP S/4HANA for Utilities Lösung vorzuschlagen. Schlussendlich hat die SAP nun kürzlich angekündigt die erweiterte Wartung des SAP S/4HANA bis 2040 zu verlängern.  

=>S/4HANA Utilities wird von der SAP weiterentwickelt und läuft bis 2040 

Wird die SAP Cloud for Utilities das SAP IS-U ersetzen?

NeinDer Funktionsumfang des SAP IS-U und der SAP Cloud for Utilities werden voneinander abweichen. Das SAP IS-U wurde ursprünglich für das traditionelle Commodity-Geschäft, also ein verbrauchsbasiertes Geschäftsmodell, entwickelt und bietet eine große Auswahl an Optionen für verschiedenste Prozesse. Die SAP Cloud for Utilities hingegen ist speziell designt für Multi-Service Angebote und wird, als SaaS Lösung, auf schlankere Prozesse zugeschnitten sein.     

=> C4U ist kein Ersatz für das IS-U sondern eine funktionale Ergänzung, welchedie neuen Anforderungen vor die die Unternehmen gestellt sind adäquat unterstützt

Ist die SAP Cloud for Utilities bereits jetzt verfügbar?

Ja, die ersten Hybrid-Architekturen sind bereits verfügbar.  

=> Die C4U steht bereits mit einem definiertem Funktionsumfang zur Verfügung, welcher massiv weiter ausgebaut wird. 

Was ist der Unterschied zwischen der SAP Cloud for Utilities und SAP C/4HANA?

Die SAP Cloud for Utilities nutzt die SAP C/4HANA Lösung um Customer Experience Funktionen bereitzustellen. SAP C/4HANA ist ein Überbegriff für die SAP Customer Experience Lösungen und besteht aus einer Vielzahl von Cloud-Lösungen, wie der Commerce Cloud, Sales Cloud, Marketing Cloud und Service Cloud.

Was bedeutet dies nun für die anstehenden Umstellungsprojekte im Zusammenhang mit S/4HANA?

Mit der Cloud for Utilities stehen weitere Funktionen und Prozesse zur Verfügung, die in der zukünftigen Zielarchitektur verortet werden müssen. Hierbei ist bereits im Vorfeld einer Umstellung zu prüfen, wo welche Prozesse und Funktionen abzubilden sind. Die bisher meist eindeutige Zuordnung zwischen Anforderung und Softwarelösung gehört der Vergangenheit an. Zukünftige gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Anforderungen der Fachbereiche mit einer Lösung zu bedienen. Gerade auch diese Wahlmöglichkeiten machen eine übergreifende Strategie/Architektur notwendig. Es ist daher davon auszugehen, daß in Zukunft unterschiedliche Hybridszenarien zum Tragen kommen, die dann dynamisch auf die wechselnden Anforderungen angepasst werden können.

Gern unterstützen wir bereits in der Vorprojekten bei der Definition und Auslegung der zukünftigen Zielarchitektur.

ÜBERBLICK

Mit der SAP Cloud for Utilities (C4U) konzentriert sich SAP ganzheitlich auf den integrierten Lead-to-Cash-Prozess für Multi-Service-orientierte Versorgungsunternehmen in allen Märkten. Fertige End-to-End Geschäftsprozesse aus der Cloud für alle Marktrollen sind das Ziel.

Das Design-Prinzip von SAP C4U ist gekennzeichnet durch

Multi-Service-Anbieter

 

Einen starken funktionalen Fokus auf Versorgungsunternehmen als agile, kundenzentrierte Multi-Service-Anbieter (Energie / Wasser und jegliche Art von Non-Commodity-Dienstleistungen)

bewährte Geschäftspraktiken

 

Branchenspezifische Erweiterungen des allgemeinen Cloud-Portfolios der SAP, die bewährte Geschäftspraktiken aus anderen Branchen wie Einzelhandel, Telekommunikation usw. nutzen.

moderne Softwarearchitektur

 

moderne Softwarearchitektur mit umfassenden Inhalten zur Standardintegration für SAP S/4HANA Utilities on premise oder für andere Lösungen, die den modularen Einsatz einzelner Komponenten ermöglichen

Mix & Match

 

Das Mix & Match- Prinzip: SAP-On-Premise-Kunden sollten in der Lage sein, ihre IT Schritt für Schritt in die Public Cloud zu überführen, mit Rücksicht auf ihre Kerngeschäft und ohne die Vorteile integrierter End-to-End-Prozesse zu verlieren

Einfaches Lizenzmodell 

 

Einfaches Lizenzmodell mit flexibler Pay-per-Use-Logik, skalierbar auf den Geschäftserfolg

WAS SIND DIE TRENDS IN DER
UTILITIES BRANCHE?

cronos Logo Unternehmensberatung Münster IT Berater

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT ZU UNSEREM EXPERTENTEAM AUF UND ERFAHREN SIE MEHR ZUR SAP CLOUD FOR UTILITIES

 

Name*
E-Mail *
Bitte addieren Sie 8 und 3.
Copyright 2020 cronos Unternehmensberatung GmbH
cronos Unternehmensberatung GmbH Logo © Copyright cronos Unternehmensberatung GmbH
Business Address:Am Mittelhafen 14,Münster,48155,GERMANY |Tel: +49 251 39966-0 |Email: cronos@cronos.de.