Fachartikel

Zukunftstechnologie: Restandardisierung mit Common Layer
von cronos

Zukunftstechnologie: Restandardisierung mit dem Template Common Layer[GO]

Seit 2009 arbeiten zahlreiche Energieversorger kontinuierlich daran, die Anforderungen der Bundesnetzagentur hinsichtlich neuer Marktrollen, Prozesse bzw. Formatanpassungen jeweils halbjährlich zu Anfang April bzw. Anfang Oktober fristgerecht umzusetzen.
Als Anwender von SAP IS-U hat sich die Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG (REWAG) bereits frühzeitig entschlossen, den SAP Common Layer hierfür zu nutzen. Das hat sich in jeder Hinsicht gelohnt, denn mit der neuen modularen technischen Zwischenschicht der SAP und des Templates Common Layer[GO] von cronos kann das bayerische EVU die erforderlichen Prozesse und Formate schnell und kostengünstig anpassen und ausrichten.

Wer in oder um Regensburg herum wohnt, bezieht Trinkwasser, Strom oder Gas mit hoher Wahrscheinlichkeit von der Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG. Das Versorgungsgebiet reicht von Regenstauf im Norden bis zu Bad Abbach und Teugn im Süden und vom westlichen Pettendorf bis ins östliche Barbing. 400 Mitarbeiter sorgen dafür, dass für circa 200.000 Menschen Waschen, Duschen, Kochen usw. ebenso eine Selbstverständlichkeit ist wie das problemlose An-, Abund Ummelden der Wohnung oder die exakte Abrechnung der Energiekosten. Circa 25 Mitarbeiter kümmern sich allein im REWAG-Kundenservice um die schnelle Betreuung und Fallbearbeitung.

Für den reibungslosen Ablauf dieser Prozesse im Hintergrund setzt die hauseigene IT-Abteilung SAP IS-U (aktuelle Version ECC 6.0, EHP7, SP18) ein. Das Aufgabengebiet der abgebildeten Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser und Fernwärme reicht von der Kundenstammdatenverwaltung und Abrechnung von Energiedienstleistungen bzw. Netznutzungsentgelten über das Gerätemanagement, die Instandhaltung und den Betrieb bis hin zur Verkaufsabwicklung sowie dem Kundenservice und der Kontokorrentbuchhaltung. In den Marktrollen Lieferant und Netzbetreiber agierend unterhält die REWAG als grundzuständiger Messstellenbetreiber und Messdienstleister circa 200.000 Zählpunkte. Dabei vertraut der Regensburger Versorger bereits seit 2009 – als es galt, die Unbundling Vorschriften (Mandantentrennung) IT-technisch umzusetzen – auf das Beratungs-Know-how und die Umsetzungserfahrung der cronos Unternehmensberatung aus Münster.

„Als die Walldorfer Ende 2012 ankündigten, mit dem SAP Common Layer[GO] eine neue Technologie zur einfacheren Umsetzung der vom Gesetzgeber geforderten Änderungen anzubieten, stand nach wenigen Gesprächen mit cronos recht schnell fest: Da steigen wir so schnell wie möglich ein“, so Franz Sauerer, IT-Leiter der REWAG. Der Grund für diesen frühen Start: Nach der Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes (ENWG) 2012 und den daraus resultierenden Anforderungen der Bundesnetzagentur wurden wesentliche Änderungen an den bestehenden IDEX-Prozessen (Intercompany Data Exchange) notwendig. So fiel zum Beispiel der bestehende Lieferantenwechsel als eigenständiger Prozess weg und musste bis zum 1. Oktober 2013 durch die Prozesse „Lieferbeginn“ und „Lieferende“ ersetzt werden. [...]

 

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

Zurück

Copyright 2020 cronos Unternehmensberatung GmbH
cronos Unternehmensberatung GmbH Logo © Copyright cronos Unternehmensberatung GmbH
Business Address:Am Mittelhafen 14,Münster,48155,GERMANY |Tel: +49 251 39966-0 |Email: cronos@cronos.de.